Wirbelsäule und Gelenke

Die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist nicht nur die Verbindung zwischen Kopf und Becken, sondern dient auch der Verteilung der Nervenbahnen zwischen Kopf und dem restlichen Körper. Jedem Wirbel ist ein bestimmter Körperbereich zugeordnet, z.B. versorgt der 5. Brustwirbel die Leber. Das bedeutet, dass durch ein Lösen des 5. Brustwirbels die Funktion der Leber unterstützt wird bzw. Funktionsstörungen erheblich gebessert werden können - wie auch im Rest des Körpers entsprechend den jeweiligen Wirbeln. Entlang der Wirbelsäule werden wichtige Meridiane (Energieleitbahnen) mit behandelt, die ihrerseits die Funktion der jeweiligen Organe unterstützen.

Die Gelenke

Einschränkungen und Beschwerden an den Gelenken werden oft durch leicht verschobene Gelenkverbindungen verursacht. Dadurch entstehen schneller Abnutzungserscheinungen. Durch Einrichten der Gelenke werden diese schonender benutzt.

Das scheinbar kürzere Bein (Beckenschiefstand)

Durch Verdrehen des Beckens und schlecht sitzende Hüft-, Knie- und Fußgelenke erscheint ein Bein kürzer als das andere. Eben nur scheinbar, denn durch Behandeln des Beckens und der Gelenke gleichen sich die Beinlängen und das Becken wieder aus. Die Wirbelsäule erhält eine ausgeglichene Basis. Bei mir lernen Sie Übungen, wodurch Sie selbst, bei einem Zeitaufwand von 1-3 Minuten, den Ausgleich der Beinlängen und des Beckens unterstützen und stabilisieren können.